Ehe retten

Die Ehe retten – Ein Ding der Unmöglichkeit?

Manchmal kommt man selbst an einen Punkt, an dem man sich fragt, wohin das alles führen soll. Die Situation scheint ausweglos und die Chancen, die Ehe noch zu retten, verschwindend gering. In solchen Situationen sollte man sich darauf besinnen, wofür man den Stress auf sich nimmt.

Es gab einen Punkt in deinem Leben, an dem du beschlossen hast, dass dein Partner perfekt für dich ist. Er oder sie sollte derjenige sein, mit dem du dein ganzes langes Leben verbringen möchtest, eine Familie gründen, zusammen alt werden. Wahrscheinlich ist dem folgenschweren Entschluss eine lange, glückliche Beziehung vorausgegangen. Ihr hattet auch dort gute und weniger gute Zeiten, aber letztendlich habt ihr es vor den Altar oder in das Standesamt geschafft.

Kannst du dich noch erinnern, was genau dich dazu bewegt hat, deinem Partner die entscheidende Frage zu stellen oder zu dieser Frage „Ja!“ zu sagen? Sicherlich eine ganze Reihe von Dingen, der Charakter, die Umstände, die vorangegangene Beziehung und allem voran die Liebe. Wenn du jetzt denkst, das alles habe sich geändert und die Ehe retten hätte deswegen keinen Zweck, solltest du dich nicht entmutigen lassen. Welche Faktoren auch immer sich geändert haben, es gibt keinen Grund, warum es zwischen euch nicht genau so sein sollte wie früher.

Die Person, für die du deine Ehe retten möchtest, ist immer noch dieselbe. Egal, wie die Umstände sich verändern mögen, ihr habt euch versprochen, „in guten wie in schlechten Tagen“ füreinander da zu sein und die Konstante im Leben des anderen zu werden, das, was Halt verspricht, wenn alle anderen Dämme reißen. Das war kein leichtfertiges Versprechen und ist nichts, was man auf die leichte Schulter nehmen sollte. Solange die Liebe und der Wille da ist, können beide daran arbeiten, die Beziehung wieder in einen Zustand zu bringen, wie ihn sich beide wünschen und die Ehe retten.

Für weitere Tipps und Tricks, schau bei http://neustartehe.com/ vorbei!