Beziehungsprobleme

Keine Modeerscheinung

Unsere moderne Zeit bietet jede Menge Hilfestellungen und Ratgeber an, wenn es um Sachen Beziehungsprobleme geht, von der Zeitschrift über Selbsthilfebücher bis hin zu Paarseminaren über das Wochenende. Es scheint, als wären Beziehungsprobleme ebenso eine neue Erfindung wie Handy und Co. – Vor hundert Jahren undenkbar, aber heutzutage in aller Munde.

Das Gegenteil ist der Fall – Beziehungsprobleme gleichen in diesem Gebiet eher der Psychologie oder Biologie. Schon immer in unserer Welt, aber erst seit kurzer Zeit thematisiert. So wie es hundert Jahre vor unserer Zeit eine Schande war, mit einem Trauma nach Hause zu kommen, galt es als Zeichen für Schwäche, wenn ein Mann seine Ehefrau „nicht ausreichend unter Kontrolle hatte“. So abwegig es auch klingt, erst seit 1977 ist es in Deutschland so, dass das Schuldprinzip nicht mehr Anwendung findet. Demnach hatte eine der beiden Parteien „Schuld“ an den Beziehungsproblemen und ging bei einer Scheidung leer aus; besonders für Frauen, für die eine Ausbildung noch nicht so selbstverständlich war, eine große Hürde.

Wir leben in offeneren und ungezwungeneren Zeiten. Mit dem Thema kann sorgloser umgegangen werden, kein Mensch muss mehr fürchten, sein Gesicht, seinen Stolz oder etwas ähnlich Abstraktes zu verlieren, wenn er sich Hilfe sucht.  Das ist in unserer Zeit ein nie da gewesener Vorteil, den wir wenig wahrnehmen und noch seltener nutzen. Besonders für ältere Semester ist das Eingestehen von Problemen in einer Ehe ebenso abwegig wie eine Scheidung selbst.

Dabei gibt es mannigfaltige Angebote. Wer ein persönliches Gespräch sucht, kann Gruppen-, Paar- oder Einzeltherapien machen, sich an Kirche, Caritas oder Psychologen wenden. Wer sich lieber lesend weiterbildet, findet im Internet viele Foren, kann Bücher, Ratgeberreihen oder Zeitschriften lesen. Gerade wegen diesem vielfältigen Angebot gibt es keinen Grund, seine Beziehung einfach so aufzugeben, ohne nicht vorher alle Möglichkeiten ausgeschöpft zu haben.

Wenn du mehr zu dem Thema erfahren möchtest, besuch die Seite http://neustartehe.com/